Das Urteil

Heute hat mir ein verdammt geschickter Langfinger auf dem U-Bahnhof Bismarckstr. die Geldbörse aus der Tasche operiert. Nuja, kann passieren. Viel Geld war nicht drin, Karten hab ich binnen einer halben Stunde gesperrt und neu geordert, sollte die Brieftasche nicht wieder auftauchen, steht mir ein bißchen Lauferei bevor. Ärgerlich, aber es gibt Schlimmeres.
Was mir zu denken gibt: Weil ich binnen zwei Jahren zum zweiten Mal auf diese Weise beklaut worden bin, hab ich den Polizeibeamten, der meine Anzeige aufnahm, gefragt, ob ich eigentlich wie ein potentielles Opfer aussehe. Die Pause, die er machte, bevor er den Kopf schüttelte, war ein bisschen arg lang…
Oh je.
[tags]Diebstahl, Opfer, Auswahlkriterien, Arschkarte[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.