Splitterbrötchen (DXCVII)

Die Arschlöcher gewinnen nur, wenn wir sie gewinnen lassen.

Social Media werden zunehmend von Irren und Xenophoben durchmüllt. Irre und Xenophobe find ich auch im Biergarten. Und da gibt’s Bier, bei Twitter und Facebook nicht.

Der kulinarische Wochenhöhepunkt, Steak mit Salat. 

„Vodafone Kundenbetreuung, Dennis hier…“
„Was wollen Sie?“
„Also, wenn Sie mich so… alles klar… kein Problem…“ (legt auf)
Früher hätte Vodafone solche Weicheier nie als Cold Caller eingesetzt. Die Firma ist auf den Hund gekommen.

Der Tweet der Woche stammt von Jochen Prang:
„Lade mein Handy im Zug an der Steckdose. Eben war der Akku bei 70% jetzt ist er bei 67%. Ihr wisst was das bedeutet!
DIE BAHN BETREIBT IHREN ICE MIT UNSERER HANDYLADUNG!!!!“

Sachkenntnis ist das Haupthindernis bei der Meinungsbildung.

Beim Festplatteleergucken auf eine Perle der Komödienkunst gestoßen: „Fraktus“. Bitte anschauen! Saukomisch.

Die bloße Erwähnung von Größe genügt meist schon, um das Mittelmaß in Rage zu bringen.

Mit Freunden einen herrlichen Ausflug nach Potsdam zwecks Weinprobe gemacht, Den Blog-.Entrag der Weinwirtschaft entsprechend ergänzt.

Und dann waren da noch Crosby, Stills, Nash, Young & Jones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.