Meister der Dimensionen

Wie immer super gemacht, Effjott, alter Schwede. Dass Sie nochmal unter die Wissenschaftler gehen, hätte selbst ich als Wagnerianer der ersten Stunde mir nicht träumen lassen, aber während sie über den Kollegen Matussek scheinbar anstrengungslos daherschwadronieren:

Matussek ist der für mich amtierende deutsche Meister des modernen Erzählens. Er erzählt dreidimensional. Optisch, wissenschaftlich, humoristisch.

gelingt Ihnen ganz Maupassant die Entdeckung von nicht ein, nicht zwei sondern gleich drei neuen Dimensionen: Optik, Wissenschaft und Humor. Das macht Ihnen so schnell keiner nach, und so wäre ein Nobelpreis (wahlweise in Optik, Wissenschaft oder Humor) absolut das mindeste gewesen, was Ihnen zugestanden hätte, wenn… ja, wenn Sie’s am Schluss nicht wieder versaut hätten:

Er ist der Erzähler des digitalen Universums. Unser erster Lacher im Weltall.

Ich weiß nicht, wie oft ich es Ihnen noch sagen soll: Das Weltall ist das Dingens mit der Raumfahrt. Das Internet ist nicht im Weltall, das Internet sitzt bei Ihnen in der Wand, in dem kleinen Kästchen von der Telekom.

[tags]Wagner, Internet, Gehirnmissbrauch, Ungeheuer![/tags]

2 Gedanken zu „Meister der Dimensionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.