Kürbis aus dem Ofen

Gestern gab’s Bio-Hokkaidos  im Angebot, und da die Ankunft des Herbsts sich endgültig nicht mehr leugnen läßt, hab ich zugeschlagen und das erste Herbstgemüse des Jahresauf den Tisch gebracht. Und endlich dieses Rezept für Kürbisspalten aus dem Ofen ausprobiert. Hokkaido also entkernt und in dünne Spalten geschnitten, in eine Schüssel verfrachtet, gesalzen, gepfeffert, ein paar großzügige Schwuppe Olivenöl drüber, mit den Händen vermengt und dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausgebreitet. In den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen geschoben, nach einer halben Stunde rausgeholt, mit Zitronensaft beträufelt, Mahlzeit!

Kürbis aus dem Ofen

Fürs nächste Ma(h)l: Spalten ruhig etwas dicker schneiden. Die dünnsten (2-3mm) waren schon nach einer Viertelstunde gar. Und anfangen, mit Gewürzen zu experimentieren. Ingwer. Kreuzkümmel. Sowas. Ganz erstaunlich war, wie sehr die Kürbisspalten im Ofen zusammengeschnurrt sind. Der Hokkaido von der Größe eines Kinderballs hat knapp als Beilage für 2 gereicht.

[tags]Kürbis, Hokkaido, Ofen, unkompliziert[/tags]

5 Gedanken zu „Kürbis aus dem Ofen

  1. Man .. Schöne .. Wunderbar .. Ich werde Ihren Blog Lesezeichen und nehmen Sie die Feeds additionallyI’m glücklich heraus zu suchen viele hilfreiche Informationen hier im einreichen, müssen wir erarbeiten zusätzliche Techniken in diesem Zusammenhang, thanks for sharing.

Schreibe einen Kommentar zu kürbis kostüm Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.