WM-Agenda 2010: Tag 27

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel:
Uruguay hat mich überrascht. Im Halbfinale hatte ich sie nicht erwartet, und dass sie da den Holländern so viele Schwierigkeiten machen… Respekt! Mit den Urus werden auch die Spanier im Spiel um Platz 3 Schwierigkeiten bekommen.

Das Video des Tages:
Nein, ich zeig nix vom Jahrhundertspiel, auch wenn es sich („Die Mutter aller Halbfinals“) anbietet. Auch nach 40 Jahren ärgere ich mich noch immer schwarz über diese unterirdische Schiedsrichterleistung von Yamasaki, eine vollkommen indiskutable… ich schweife ab, also nix vom Jahrhundertspiel. Gehen wir die Problematik doch mal andersrum an: hatten wir schon mal ein Halbfinale, in dem wir den amtierenden Europa-Meister aus dem Turnier geschmissen haben? Aber sicher doch: die Franzosen, 1986.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GvNEeog7sYw[/youtube]

Eins sollte man erwähnen: die Franzosen hatten zuvor im Viertelfinale in einem der besten WM-Matches aller Zeiten die besten Brasilianer aller Zeiten ausgeschaltet. Steckte Ihnen dieser Kraftakt noch in den Knochen? Oder haben Sie unsere „Gurkentruppe“ (U. Stein) einfach nicht ernst genommen? Egal, Hauptsache, wir waren weiter. Meinte damals auch Teamchef Beckenbauer zu seinem Assistenten Hans-Hubert Vogts: „Mit dieser Trümmertruppe stehen wir im Finale. So schlecht ist der Fußball geworden.“

Die heutigen Pflicht-Kick-Klicks:
Alle Halbfinals mit deutscher Beteiligung im Tagesspiegel
„Die Seitenscheitel gewordene Sehnsucht nach Kreativität im Effizienten.“ Sehr schönes Netzer-Portrait.
Köster und Kirschneck von 11 Freunde (täglich)
Jens Weinreich (täglich)

Tipp des Tages:
Deutschland-Spanien 4:1

Zitat des Tages:
„Schon gemerkt: Mannschaften mit A (Australien, Argentinien) hauen wir mit 4:0 wech. Mannschaften mit E (England, España) bekommen 4:1.“ Top-Experte Carsten Sohn auf Facebook

6 Gedanken zu „WM-Agenda 2010: Tag 27

  1. Hier als Zitat des Tages genannt zu werden ist natürlich eine besondere Ehre, da sich meine eigene fußballerische Spielpraxis auf eine einzige Partie für den TSV Eintracht Groß Grönau beschränkt.

  2. Damals hieß der Club noch St. Hubertus. Sieht man heute noch am Hirsch im Wappen. Mein Cousin Holger war irgendwie verletzt und dann sollte ich. Kam mir wegen des Gelben Trikots ganz gelegen. Ich such mal nach Bildern.

  3. U ist extrem schwierig. UdSSR gegen Ungarn in Mexiko 6:0, Urus gegen Schottland ’54 in Bern 7:0 – aber auch das Wunder von uns gegen die Ungarn. Mein Tipp: Klose schießt den 1:0 Endstand und zieht mit Ronaldo gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.