Splitterbrötchen (XVII)

Mutmaßung, warum ein sehr schwungvoll Suppe tragender Kellner nichts verschüttete: „Wenn er anfängt, sich zu bewegen, bewegt sich die Suppe wegen der Massenträgheit erst einmal rückwärts.“

Die wenigsten Menschen wissen, dass der Satz „Ich habe keinen Schimmer!“ auf den Landgrafen von Hessen-Kassel zurück geht. Dieser wurde einst nach dem winzigen, zwischen Waldkappel und Rothenburg gelegenen Dörfchen Schemmern gefragt, und entgegnete irrig aber barsch, da er von diesem unbedeutenden Landflecken zum ersten Mal hörte: „Ich habe kein Schemmern!“

Ich würde gern eine konspirative Vereinigung gründen, deren einziges Ziel es ist, den Erfinder des Tisch-Mülleimers auf möglichst qualvolle Weise ums Leben zu bringen.

[tags]Pseudoweisheiten, Tiefsinn, Wichtigtuerei[/tags]

2 Gedanken zu „Splitterbrötchen (XVII)

  1. Vor Jahren mal einen Tischmülleimer von der Verwandtschaft geschenkt bekommen. „Ihr hab ja keinen.“ Das Dingen war aus einer Art weißem Ton. Als Sack gestaltet und braun lasiert. Drauf stand Drecksack. Haben wir glaube ich nur bei verwandschaftlicher Invasion genutzt.

    Schön fand ich auch die in der Landessportschule Niedersachsen in den frühen 90ern. Die sahen genauso aus, wie die Spritzenabwurfbehälter der Klinik, in der ich mal gearbeitet habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.