Wow!

Mensch, Herr Büch von der Kundenbindung bei der BVG,
das war ja eine Überraschung! Liegt ein Brief von der BVG in meinem Briefkasten, und ich wundere mich schon. Liegt doch dar nichts an! Über die aufregenden Veranstaltungen des BVG-Clubs bin ich schon informiert worden, und die neuen Marken für mein AB-Abo kommen doch immer Februars. Total neugierig hab ich den Brief aufgemacht, und da gratulieren Sie mir zum Geburtstag. Was ’ne Freude!
Okay, Ihr Brief kam vier Tage nach meinem Jubiläum an, Schwamm drüber, da bin ich nicht so. Zumal Sie ja – und darauf hab ich wirklich nie zu hoffen gewagt – ein Geschenk beigelegt haben. Und zwar nicht so etwas Bedrohliches wie ein riesiges hölzernes Pferd, sondern einen „Pocket Planer, unser Schnellbahnnetz im Scheckkartenformat“! Super, Herr Büch! Angesichts dieses Geschenks bleibt mir als Kunden, der mit seiner Umweltkarte pro Jahr über 700 Euro bei Ihrem Laden lässt, glatt die Luft weg: Ein Traum wird wahr! Wie oft habe ich in der U-Bahn vor dem Liniennetz gestanden und davon geträumt, auch so eine schmucke Grafik zu besitzen. Jetzt kann ich’s Ihnen ja sagen: Das ein oder andere Mal habe ich sogar schon mit dem Gedanken gespielt, so eine Liniennetz-Grafik einfach abzureißen und mit nach Hause zu tragen, aber das ist ja nun – dank Ihrer Großzügigkeit – nicht mehr nötig.
Pocket Planer
Abschließend möchte ich noch erwähnen, wie sehr mich Ihr grandioser Satz „Wir wünschen Ihnen auf Ihrem neuen Lebensweg alles erdenklich Gute, sowie Gesundheit“ gleichermaßen verwirrt und begeistert hat. Na denn, bis hoffentlich nächstes Jahr. Gibt’s da vielleicht ’nen Kugelschreiber?
Tschö.
Der Chris
[tags]BVG, latenter Wahnsinn, Ungeheuer![/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.