Splitterbrötchen (CCLV)

Was bei diesen ganzen Debatten (den professionellen und den anderen) über den Ausgang der EM erstaunt: die totale Sportferne, aus der die meisten Menschen heraus argumentieren. Und der vollkommene Mangel an Empathie, mit dem diese Menschen sich ereifern.

Diese Woche das Palm-WebOs-Handy eingemottet und mich in Android eingearbeitet. Jetzt erst gemerkt, wie toll WebOs war/ist.

Kulinarische Entdeckung der Woche: Spareribs vom Kalb. Supersimple Zubereitung (Marinade draufpappen, in Alu eingewickelt 3 Stunden bei 150 Grad in den Ofen, Alu auf, mehr Marinade, zehn Minuten übergrillen, fertig) nach einem Rezept von Petra Holzapfel. Gibt’s jetzt jedesmal, wenn wir in der Metro waren (weils da die Kalbsrippen gibt).

Wieso ich allerdings nicht einfach zum nahen Fleischer gehe und Kalbsrippen vorbestelle, ist wiederum eine andere Frage. Vermutlich will ich Idiot wieder mal keine Umstände machen.

Und warum ich nicht “Kalbsrippen” tippen kann, ohne vorher “Klabsrippen” getippt zu haben, ist… nein, das interessiert nun wirklich niemanden mehr.

 

 

7 Gedanken zu „Splitterbrötchen (CCLV)

  1. Wohl wahr. Mangel an Empathie. Unsäglich.
    Bitte, warum denn Android und kein Iphone? Das läßt sich so watschenleicht bedienen, seit Jahren ein Vergnügen.
    Das Klabsrippenrezept wird nachgekocht, jedoch mit Finish am Gartengrill.
    Metro hat übrigens seit einiger Zeit Bömla Lachsloins (eingesiegelt) in fantastischer Sushiqualität. Schon mehrfach nachgekauft weil vielseitig verwendbar.

  2. Für ein iPhone bin ich schlicht und einfach zu geizig. Ich brauch so ein Teil für Telefonieren, Kontakte, Termine, Mail, und Maps ist auf Reisen noch ganz praktisch. Das krieg ich mit einem Billig-Android-Handy und ‘ner Prepaid-Karte hin. Das gesparte Geld wandert in die Gastronomie oder in die Metro. Lachsloins sind vorgemerkt.:)

  3. Verstehe. Hatte es über T-Mobile mit Vertrag, natürlich viel zu teuer und längst wech.
    Prepaid finde ich interessant. Ich brauche es nur für Mailabruf und www und bin daher bei Congstar für 9,90 p.M.
    Welche Prepaidkarte hast Du?

  4. Mein Tarif ist der gleiche.
    Gestern das Kalbsrippenrezept ausprobiert. Ganz ganz wunderbar zart und köstlich. Danke für den Tip! Wird nächste Woche gleich mal wiederholt.
    Die Marinade werde ich dann etwas schärfer und süßer machen.Etwas mehr Ketchup und ein bißchen weniger Aprikosenkonfitüre.Und dann dachte ich schon mal an geriebenen Ingwer und Knofi.

  5. Hatte ich nicht geschrieben, ich hatte keine Aprikosenmarmelade zur Hand und hab mir selber was gebastelt aus zwei Handvoll Aprikosen, Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, Curry, Chili, Salz, RohrzuckerBalsamico und was Grünzeug. War auch nicht schlecht. Ingwer ist eine schöne Idee!

  6. With havin so much content and articles do you ever run into any problems of plagorism or copyright infringement? My site has a lot of unique content I’ve either written myself or outsourced but it looks like a lot of it is popping it up all over the web without my agreement. Do you know any methods to help prevent content from being ripped off? I’d truly appreciate it.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>