Splitterbrötchen (CCVII)

Die Idiotie der Woche gelang dem Bewertungsportal „qype“. Dort kann man jetzt Plätzen „folgen“.

Geniale Facebook-Kleinanzeige: „Vermiete deine Unterkunft an Tennisspieler und lerne nette Leute kennen.“

Blödsinniger, fauler Kompromiss in Schwäbisch Gmünd: Statt dem Tunnel will man nun ein Schwimmbad nach Bud Spencer benennen. Dabei wäre es doch so einfach gewesen: Einfach einen zweiten Tunnel neben den ersten bohren und das Ensemble „Zwei-Himmelhunde-auf-dem-Weg-zur-Hölle-Tunnel“ nennen.

Problem: Gescheibelte Radieschen unfallfrei und unauffällig vom Frühstücksbuffet auf meinen Teller zu bekommen. Wieso hat WMF für diese Herausforderung eigentlich noch kein Spezialwerkzeug auf den Markt gebracht?

2 Gedanken zu „Splitterbrötchen (CCVII)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.