Splitterbrötchen (CDLXXXIX)

Ich danke der Schweiz für die linguistisch wie semantisch gleich großartige Wortschöpfung „Impuls-Apéro“.

Jetzt hab ich endlich auch „Auerhaus“ von Bov Bjerg gelesen. Dicke Empfehlung, ein sehr, sehr komisches Buch. Die Vorbereitung der Ladendiebstahls-Pointe ist weltmeisterlich.

Ist „komaptibel“ nun der Rechtschreibfehler der Woche oder ein tolles neues Wort?

2016-09-11-09-39-44Taking the Schwarz out of Wurzel: geschälte Schwarzwurzeln im Kühlregal.  Wunderbar!

Dem Vernehmen nach steht der Prototyp eines Doppelrumpfboots mit Segeln aus recycelten Spielkarten kurz vor dem Stapellauf, ein sogenannter Skatamaran.

Kulinarischer Höhepunkt der Woche: Essenseinladung bei einer befreundeten syrischen Familie. Ganz, ganz großes Küchen-Tennis, vor allen Dingen diese Lammhack-Auberginen-Dingsdas mit Minze!

Hörempfehlung der Woche: Sebels neues „Album vom Alleinesein“. Großes Songwriting!.

 

 

4 Gedanken zu „Splitterbrötchen (CDLXXXIX)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.