Splitterbrötchen (DV)

In 2017, denke ich, werden wir das Comeback des Türklopfers erleben. Natürlich mit Bluetooth und Internet-Anschluss.

Ich biete jeden Betrag für eine „Der kleine Lord“-DVD, die ein alternatives Ende enthält, in dem Guinness am Schluss eine Pumpgun zückt und der blonden Kackbratze das Licht auspustet. Und der gesamte Hofstaat in donnernden Applaus ausbricht.

Erfahrene Thriller-Lesen wissen, dass heikle Geheimdienst-Operationen nach dem „Need-to-know“-Prinzip organisiert werden. Jeder Beteiligte erfährt gerade eben so viel, wie er wissen muss, um erfolgreich mitwirken zu können. Dieses Prinzip eignet sich auch hervorragend für Familienangelegenheiten.

Wer seine Sache jammernd vorträgt , weiß meist selbst, dass er im Unrecht ist.

Ich wünsche allen Besuchern meiner Netzecke ein frohes, gesundes 2017. Bitte, empfindet ein Klopfen an der Tür weiterhin nicht als Bedrohung sondern als Chance, neue Menschen kennenzulernen und Neues zu erleben.

 

3 Gedanken zu „Splitterbrötchen (DV)

  1. Die ungewöhnlich hohe Zahl der Rechtschreibfehler (3) lässt auf eine gelungene Silvesterfeier – von der wir leider nichts erfahren – schließen.
    Insofern: Auf ins neue Jahr mit Glück, Gesundheit und genügend Getränken!

  2. Da nimmt man sich fürs neue Jahr vor, ein wenig weniger nervend penibel zu sein, und dann ist es auch wieder nicht recht. Danke für den Hinweis, habe korrigiert. Details zu Silvester reiche ich nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.