Splitterbrötchen (DCCXCVIII)

„Sächsischer Verfassungsschutz soll Frühwarnsystem werden. Der neue Präsident Christian sagte MDR AKTUELL, erwiesene Rechtsextremisten versuchten, in Ostdeutschland Fuß zu fassen und ihre Gesinnungsleute unterzubringen. Man müsse frühzeitig erkennen, mit wem man es zu tun habe“ twitterte der MDR diese Woche. Warum haben die mitteldeutschen Journalisten nicht nachgefragt, wo der Sächsische Verfassungsschutz die Zeitmaschine her hatte, mit der er nach 1990 gereist ist?

Was mich an der ganzen Cancelei am meisten nervt: die Entmündigung der Menschen, des Publikums. Ich habe ca. dreißig Jahre lang intensiv mit und für Publikum gearbeitet und mir reichlich Feedback geholt bzw. bekommen. Mir ist praktisch nie ein Mensch untergekommen, der nicht in der Lage war, Fiktion und Wirklichkeit auseinander zu halten.

Liebe Fa. Lexware, dein E-Mail-Betreff „Bringen Sie Ihr Unternehmen ins Internet! Wir zeigen Ihnen, wie!“ fasziniert mich. Ich würde gern mehr erfahren. Was soll das bitte sein, ein „Internet“?

Und Fa. ebay wollte von mir wissen, ob Zyperngras etwas für mich sein könnte. NEIN, IHR VOLLHONKS, ICH WILL NOCH NICHT MAL WISSEN, WAS DAS IST!

„Asteroid nähert sich der Erde: Aufprall schon 2022 möglich – schlimmer als Atomkatastrophe“ titelte merkur.de Um dann im zugehörigen Artikel „Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass der Asteroid tatsächlich mit der Erde kollidiert. Dazu müsste er durch andere Flugkörper oder durch Gravitationslöcher von seinem Kurs gebracht werden. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt bei 1:4000″ zu schreiben.

Jetzt ist der Unfug mit dem Feindbild „alte, weiße Männer“ auch bei dem Vollspaten angekommen, der für die Bundestagsfraktion der SPD twittert. August Bebel, Erich Ollenhauer, Kurt Schuhmacher, Willy Brandt und Helmut Schmidt (um nur ein paar zu nennen) waren irgendwann mal… na, kommst du von selber drauf, Genosse Tweet?

RTL wird träge. Wo bleibt das richtungsweisende Format „Deutschland sucht den Superspreader?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.