Splitterbrötchen (DCXVI)

Noch so ein aus der Mode gekommenes Wort: Industrie-Kapitän. Warum verwendet das niemand mehr? Doch nicht etwa, weil man mit der Bezeichnung „Kapitän“ eine verantwortungsvolle Person verbindet, die weiß, wo’s langgeht?

Netzwerke sind die Waffen, mit denen das Mittelmaß die Welt beherrscht.

Kulinarischer Wochenhöhepunkt: gebackenes Kalbsbries. Ganz wunderbare Vorspeise in der Brasserie Lumiéres.

Idee und Titel für einen wirklich grauenhaften Bildband: „Moderne Zweckbauten in Lichtenrade“

„Caroline Peters ist eine Frau, von der man sich vorstellen kann, dass sie auch mal mit der Faust gegen das Lenkrad schlägt.“, schrieb Katja Hübner im Tagesspiegel. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die geschätzte Kollegin Peters derart ausrasten kann. Wäre ja total crazy, die Frau!

In Formulare trage ich unter „berufliche Tätigkeit“ nur noch „Irren-Abwehr“ ein.

Immer öfter wird in meinem erweiterten Bekanntenkreis laut über eventuelle Vorteile der Mono-Edukation nachgedacht. Herrschaften, ich bin 7 Jahre lang auf eine reine Jungs-Schule gegangen. Mono-Edukation fördert in jungen Menschen ein verklemmtes, verengtes Weltbild, sonst nix. Gemeingefährlicher Quatsch ist das!

Hippies altern nicht, wie man hier sieht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.