Splitterbrötchen (DCXXXVII)

Warum die Herzogin und der Herzog von Sussex ihren Erstgeborenen nach einem Posträuber benennen, der im deutschen Fernsehen von Horst-Michael Neutze gespielt wurde, entgeht mir komplett.

Ein Motiv, das ich nicht fotografierte: Eine junge Dame, die mir in der Beckerstraße entgegenkam und ihre Haare zu einem zylinderförmigen Dutt hochgebunden hatte. Sie sah aus wie eine Tipp-Kick-Figur.

Der Werbeclaim „Dünnes Haar im Alter? So hilft Basilikum ohne Nebenwirkungen.“ wirft Fragen auf, nämlich: Wo bekomme ich Basilikum MIT Nebenwirkungen? Und welche sind das? Machen die eventuell Spaß?

Lesefehler der Woche: „Bohnerwachssteuer“ statt „Bodenwertzusatzsteuer“. Irgendwie verständlich.

Kulinarischer Wochenhöhepunkt: Köstliches Gulasch mit Nudeln, zubereitet von Kitty in der indisoft-Kantine.

Und warum bekomme ich dauernd Kontext-Werbung für Ukulele-Ständer zu sehen? Warum? Was habe ich falsch gemacht?

Herausragende Idee: Eine Fortsetzung von „Kramer gegen Kramer“, in der der kleine Sohn – der mittlerweile erwachsen geworden ist und natürlich von Ben Stiller gespielt wird – seine Eltern verklagt. Titel: „Kramer gegen Kramer und Kramer“! Läuft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.