Splitterbrötchen (CCXCIV)

Traut ihr euren Kindern wirklich so wenig zu, dass ihr fürchtet, sie würden zu Rassisten, wenn Sie das Wort „Neger“ lesen? Ist es euch wirklich peinlich, dem Kind erklären zu müssen, dass mit „Wichsen“ auch mal Schuheputzen gemeint war? Ist es euch anderen wiederum nicht peinlich, euch  über derartige Nichtigkeiten aufzuregen?

In diesem Zusammenhang reden jetzt alle von Astrid Lindgren und Otfried Preußler. Niemand redet von Immanuel Kant. Und der hat- unter anderem – geschrieben: „Einige Merkwürdigkeiten von der schwarzen Farbe der Menschen. 1. Die Neger werden weiß gebohren, außer ihren Zeugungsgliedern und einem Ringe um den Nabel, die schwarz sind. Von diesen Theilen aus ziehet sich die Schwärze im ersten Monate über den ganzen Körper. – 2. Wenn ein Neger sich verbrennt, so wird die Stelle weiß. Auch lange anhaltende Krankheiten machen die Neger ziemlich weiß; aber ein solcher, durch Krankheit weißgewordener Körper, wird nach dem Tode noch viel schwärzer, als er es ehedeß war. – 3. Die Europäer, die in dem heißen Erdgürtel wohnen, werden nach vielen Generationen nicht Neger, sondern behalten ihre europäische Gestalt und Farbe. Die Portugiesen am Capo Verde, die in 200 Jahren in Neger verwandelt seyn sollen, sind Mulatten. – 4. Die Neger, wenn sie sich nur nicht mit weißfarbigen Menschen vermischen, bleiben selbst in Virginien durch viele Generationen Neger … – 8. Die Mohren, ingleichen alle Einwohner der heißen Zone, haben eine dicke Haut, wie man sie denn auch nicht mit Ruthen, sondern gespaltenen Rohren peitschet, wenn man sie züchtiget, damit das Blut einen Ausgang finde, und nicht unter der dicken Haut eitere.“
Wie man das jetzt nach PC übersetzen könnte, weiß ich nun wirklich nicht. Bleibt uns jetzt nichts anderes übrig, als Kant auf den Index zu setzen? Wäre doch schade, eigentlich.

Und wenn jetzt wieder jemand ankommt und meint, es dürfe nicht sein, dass Wörter oder Sätze in einem Buch andere Menschen beleidigen: Doch, das darf. Das muss manchmal sogar. Ich zitiere erneut Rowan Atkinson: “Das Recht, zu beleidigen, ist wesentlich wichtiger als jegliches Recht, nicht beleidigt zu werden.”

Der Chuck der Woche: Chuck Norris hat die Flughafenleitung in Berlin-Schönefeld übernommen. #BER wird morgen früh, 6 Uhr 30, eröffnet.

 

 

 

Ein Gedanke zu „Splitterbrötchen (CCXCIV)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.