Gelüftet

„Es gibt im Welt-Fußball keine Geheimnisse mehr“, hat Franz Beckenbauer schon vor 25 Jahren erkannt, und er hat spätestens seit heute recht. Denn heute ist eine der letzten Bastionen sportlichen Geheimniskrämerei gefallen, ein wackerer Kolumnist hat das Geheimnis der fußballerischen Überlegenheit Brasiliens gelüftet: Die Worte „wacker“ und „Kolumnist“ in einem Satz? Damit kann doch nur […]

Vierter gewinnt

Effjott, mon chér, wie soll ich – bitte – ihre jüngste Auslassung Lieber ADAC, auf die Frage, was Deutschland ist, warst Du immer an erster Stelle. Nach Wurst, Kraut, Angela Merkel. verstehen? Ist das schon – im Vorgriff auf Sotschi – die Umdefinition von „erster Stelle“? Wer das Podest verpasst, ist der wahre Sieger? Vierter […]

Drängende Fragen an Effjott

Effjott, mon cher, eigentlicht hab ich die Rubrik „Effjotts Welt“ hier vor Jahren dicht gemacht, weil es ja doch keinen Sinn macht, an sie ranzuschwallen oder sie auf die Granatenklöpse, die Sie täglich produzieren paar klitzekleinen Fehler, die ihnen hin und wieder unterlaufen hinzuweisen. Genausogut könnte man versuchen, einem Granitblock gut zuzureden, der Effekt wäre der […]

Tote Hose

Nur ein paar Fragen, chér Effjott, angesichts der unsterblichen Zeilen, die Sie heute veröffentlicht haben: Es erstaunt mich überhaupt nicht, dass Schiesser pleite geht. Die Unterhose des Mannes hat keine gesellschaftliche Bedeutung. Weil es die Mama-Unterhose ist, weil die Unterhose der Bestandteil der Emanzipation ist. Am glücklichsten über die Pleite von Schiesser werden die Frauen […]

Enthüllt

Mensch, Effjott, da ist Ihnen nach Jahren, Quatsch, nach Jahrzehnten endlich mal wieder ein richtiger Scoop gelungen! Während alle Welt von A-Z, von Polizei bis Presse, sich noch fragt, wie der Althaus-Ski-Unfall überhaupt passieren konnte (Pistenrand, erfahrene Skifahrer, beste Sichtverhältnisse) sind Sie ganz allein hinter des Rätsels Lösung gekommen und teilen sie –  Maupassant wie […]

Im Schuh-Terrain

Was ist denn nur los, mein lieber Effjott? Okay, die Vorweihnachtszeit gilt als Zeit der Besinnung, da darf man nicht nur über vieles nachdenken, da muss man das sogar tun. Und wer ernsthaft nachdenkt, sollte grundsätzlich alles in Zweifel ziehen. Soweit gehen wir beide vollkommen d’accord, aber wenn ich dann die ultimative Forderung lese, die […]

Jopies Magie

Lange nix von Ihnen gehört, Effjott, aber heute haben Sie sich dankenswerterweise der Causa Heesters angenommen und kolumnieren: Wenn er sang, löste er bei Frauen etwas aus, was nur Ehemänner bei ihren Frauen auslösen dürfen. Was genau meinen Sie? Den Impuls, dem Ollen eine Bierflasche zu bringen, damit das Gemecker endlich aufhört? [tags]Wagner Gehirnmissbrauch Heesters […]

Über Seite 2 hinaus…

Mensch, Effjott, ich weiss ja, was Sie alles um die Ohren haben, morgens aufstehen, Gitanes anzünden, zwanzig bis dreißig Espresso einpfeifen, damit der Hirnkasten auf Touren kommt, Ihre Kolumne von gestern lesen, Sinnfrage stellen und unbeantwortet lassen, leichter Lunch (Chablis, Gitanes, Espresso), dann ran an die Kolumne, gerade mal sechs Stunden für ’ne halbe Normseite, […]

It’s alive! It’s alive!

Ich weiß, lieber Effjott, es ist schon eine ganze Weile her, aber vielleicht erinnern Sie sich ja doch an gewisse Veranstaltungen, die Sie als Jugendlicher gezwungenermaßen besuchen mussten. Die fanden regelmäßig in diesem großen, dunklen Gebäude namens „Schule“ statt… genau, diese ätzenden One-Man-Shows, wo sie von so einem arroganten Lümmel von vorne mit unverständlichem Zeugs […]

When he’s 65

Lieber Effjott Wagner, 65 Jahre. Eine unglaubliche Zahl. Kleiner als 66, größer als 64, jedoch unfassbar, wenn man vor dem Kondom-Automaten steht und kein Kleingeld hat. Wölfe heulen in der Nacht, wenn Männer wie Sie Geburtstag feiern. Tränenlos, einsam und doch immer wieder Muttchens Plettenpudding. 65 Jahre. Männer und Frauen. Wer kann das sagen, wenn […]