Schlagwort-Archive: Cora

Zettels Alptraum

Die BILD veröffentlichte heute ein erschütterndes Zeitdokument: Eine Sammlung von Notaten, in denen Ralf-Schumacher-Gattin Cora mit ihren renitenten Hausangestellten kommunizierte – ein erschütterndes Dokument einer eskalierenden, vollkommen außer Kontrolle geratenen Situation zwischen den Schumachers und ihren Mitarbeitern. Und doch hat die BILD – mal wieder – nur die halbe Wahrheit veröffentlicht, die Spitze des Eisbergs Zettelkastens sozusagen: Cora Schumachers brisanteste Notizzettel und Anweisungen blieben in Kai Diekmanns Schublade – wohl, um die empfindsamen Seelen der BILD-Leser zu schonen. Die Netzecke muss derartige Rücksichten nicht nehmen. Hier steht die ganze Wahrheit, hier sind die Zettel, die BILD nicht zu drucken wagte:

Letzte Woche haben Ralf und ich ein paar Paletten „Kleiner Feigling“ von der Tanke mitgebracht. Derjenige, der auf jedem Etikett das „Feigling“ mir Filzstift durchgestrichen und durch „Bruder“ ersetzt hat, sollte sich schämen.

Wer sich an Ralfs Nappos vergreift, soll es sofort bleiben lassen! Ralf darf nur 2 Nappos am Tag, weil er sonst nicht mehr in den Overall passt, es fehlen aber jeden Tag 5! Ihr führt mich nicht hinters Licht.

Wer auch immer diese fiesen Porno-Magazine in Ralfs Nachttischschublade gelegt hat, soll sie sofort entfernen. Ralf hat geschworen, dass er das Dreckszeugs zum ersten Mal sieht. Und ich fass die nicht an, schon wegen der komischen Flecken nicht.

Wer ist eigentlich die Frau, die seit zwei Jahren auf dem Gästeklo sitzt? Nicht, dass sie da noch festwächst!

Wer es auch ist: Hören Sie sofort auf, Bremsspuren in Ralfs Unterwäsche zu machen. Das ist nicht witzig!

Derjenige, der „Cora ist doof“ in den Schnee gepinkelt und dabei Ralfs Handschrift nachgemacht hat, kann sich seine Entlassungspapiere abholen!

[tags]Schumacher, Ralf, Cora, Gehirnmissbrauch, Zettel, Ungeheuer![/tags]